Yoga@home - Yoga-Videos auf Youtube

Auf meinem neuen Youtube-Channel gibt es Videos mit Übungssequenzen aus Yoga und Meditation, die ihr zu Hause praktizieren könnt. Daneben wird es auch Videos zu weiteren ganzheitlichen und spirituellen Themen geben.

Eine kurze Yoga-Übungseinheit für die Beweglichkeit und Kräftigung von Schultern und Hüfte.


Savasana - Die Entspannung im Liegen am Ende einer Yoga-Übungseinheit. Du kannst sie aber auch einfach zwischendurch praktizieren, um Ruhe und neue Kraft aufzutanken. 


Diese kurze Meditation bringt dich in den gegenwärtigen Augenblick zurück, lässt dich im Hier und Jetzt ankommen. Mit der Phase der absoluten Aufmerksamkeit kannst du vor dem Yogaüben den Alltag beiseite legen und dich auf deine Yogapraxis einstimmen oder du machst einfach mal eine Pause in deinem Beschäftigtsein, um wieder ganz bei dir anzukommen.


Ein kurzes Yogaprogramm mit Übungen, die sich allgemein sehr wohltuend auf den Rücken auswirken. Gerade nach einem langen Tag im Sitzen. Die Übungen sind so gewählt, dass sie, wenn du sie langsam ausführst, dein Herz-Kreislauf-System nicht allzu sehr fordern werden. Du kannst die Übungen daher auch etwas später am Abend praktizieren, um den Tag langsam ausklingen zu lassen.

 


Kurz nach dem Aufwachen fühlt man sich oft steif und unbeweglich. Mit diesem kurzen Yoga-Stretching-Programm weckst du Körper, Geist und Seele auf, kannst aktiv und gelassen in den Tag starten.


In dieser Savasana (Entspannung am Ende einer Yoga-Übungseinheit) machst du eine Reise durch deinen Körper. Du konzentrierst dich dabei in fließender Reihenfolge auf die verschiedenen Bereiche deines Körpers. Das führt zu tiefer Entspannung und dem bewussten Nachspüren der vorangegangenen Aktivität. Wenn deine Gedanken dabei abschweifen, dann gib nicht auf, sondern kehre immer und immer wieder zum Objekt deiner Beobachtung zurück, ob das nun der Atem oder ein Bereich deines Körpers ist.


In diesem kurzen Yoga-Programm wird die Wirbelsäule in ihren sechs Freiheitsgraden bewegt: Vorwärtsbeuge, Rückwärtsbeuge, Drehungen nach links und rechts sowie Lateralflexion (Seitwärtsneigung der Wirbelsäule) nach rechts und links und führt so - zusammen mit bewusster Wahrnehmung und Atemarbeit - zu mehr Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele.  


In diesem Yoga-Programm zeige ich dir, wie du Yoga-Asanas, wie z.B. die Katze, Boot im Sitzen, Drehsitz etc., auch auf dem Stuhl bzw. mit dem Stuhl praktizieren kannst. Du benötigst hierfür nur einen Stuhl mit einer Lehne (möglichst keine Armlehnen). Denn es gibt immer wieder mal Zeiten, in der du aus welchen Gründen auch immer, sei es aus Platz-, gesundheitlichen Gründen etc., nicht klassisch auf der Matte üben kannst. 


Eine kurze Yoga-Einheit für die Beweglichkeit und Öffnung deiner Hüften. Geöffnete Hüftgelenke sorgen für mehr Beweglichkeit im unteren Rücken und beugen so Rückenschmerzen vor. Außerdem bringen sie dein BEcken in eine optimale Ausrichtung, was ebenfalls für Entlastung im Rücken sorgt. WEnn deine Hüftgelenke offen und beweglich sind, werden Spannungen in den Knien gemindert und das entlastet so deine Kniegelenke.

Aber auch unsere Emotionen, seelische Anspannungen und Stress setzen sich in der Hüfte fest. Alles gute Gründe, für entspannte, bewegliche Hüften zu sorgen. In Verbindung mit dem bewussten Atem lernen wir über spezielle Yogaübungen loszulassen von jeglichen Verspannungen - auf  körperlicher und seelischer Ebene.